Projekte

Schultheater, Theatergruppenleitung, Lehrerfortbildung ... Mein Portfolio hat viele Facetten. Hier finden Sie einen Auszug meiner theaterpädagogischen Arbeit – und vielleicht Anregungen für eigene Theaterprojekte, die ich gerne für Sie weiterentwickele.

Einen Überblick über meine schauspielerischen Projekte finden Sie hier


Foto Jane Dunker Nr 1 (Medium)

Aktuelles Projekt

Auftragsinszenierung zum Thema Ehrenamt

JAHRMARKT DER MÖGLICHKEITEN

Seit Frühjahr 2011 leite ich Mitglieder des Ehrenamt-Projektes „Perspektivenwechsel“ an. In Form eines Theaterstücks für ein breites Publikum erhalten die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre ehrenamtliche Arbeit auf kreative Weise zu präsentieren und interessierten Menschen einen Einblick in ihre Tätigkeiten zu geben. Das Wanderbühnenstück mit dem Titel   "Jahrmarkt der Möglichkeiten" wurde erfolgreich am 23., 24. und 25. März 2012 im Seniorennetzwerk Süd und im Deutschen Roten Kreuz in der Kölner Südstadt aufgeführt. Weitere Aufführungen sind geplant.

Veranstalter: Deutsches Rotes Kreuz, Köln // Förderer: dieGesellschafter.de – Aktion Mensch

Fotos: Jane Dunker

Presse Lella Boos Theaterpaedagogik Kultur und Schule Revue Sternenschule

Aktuelles Projekt

Playback Theater

Über ein Schuljahr habe ich mit Kindern zum Thema „Gefühle“ mit der Methode des Playback Theaters gearbeitet. Diese Herangehensweise ermöglichte ihnen, von persönlichen Erfahrungen und erlebten Geschichten zu erzählen, die anschließend von der Gruppe szenisch umgesetzt wurden (played back). Jedes Kind erhielt Gehör für „seine Geschichte“ und erlebte durch das Darstellen in der Gruppe ein starkes Gemeinschaftsgefühl. In einer Szenenkollage haben wir die 'Gefühlsgeschichten' der Kinder zur Aufführung gebracht.


Veranstalter: GGS Sternenschule Leverkusen // Gemeinschaftsgrundschule Kyburg und Richard-Schirrmann-Grundschule Neuss // Förderer: „Kultur und Schule“ - Land NRW // Teilnehmer: 2. – 4. Klasse 

Inszenierungen: "Pausengeschichten" Festhalle Opladen Mai 2012 - „Von Schmetterlingen, Krokodilstränen und Affenquatsch“ Juni '11- „Das alles bin ich!“ Februar und Juni 2011 - „Schulhofgeschichten“ März 2009

P1070542

Workshop

Auftragsinszenierung zum Thema Grundeinkommen

Auch die theaterpädagogische Aufbereitung eines bearbeiteten Themas gehört zu meinem Portfolio. In Form einer Theaterkollage habe ich der Frauengruppe der KAB die Gelegenheit gegeben, sich zum Abschluss ihres dreijährigen Projekts nochmals sinnlich-kreativ mit ihrem Thema auseinander zu setzen. Auf der folgenden Diözesankonferenz haben sie das Projekt „Grundeinkommen“ in einer Aufführung inszeniert.

Veranstalter: Katholische Arbeitnehmerbewegung (KAB), Köln
Inszenierung: Mai / Juni 2011

2

Schultheater

Theaterunterricht

Seit 2002 unterrichte ich Theater an Grund- und weiterführenden Schulen. Der Unterrichtet findet im ganzen Klassenverband statt. Die Finanzierung erfolgt über Stiftungen, Vereine und auch über die Schulen selbst.
Theater bietet den Kindern und Lehrern die Möglichkeit sich aus einer anderen Perspektive kennenzulernen. Starre Klassenrollen werden aufgebrochen. Die Kindern lernen mit ihrem Körper, ihrer Stimme und ihren darstellerischen Fähigkeiten umzugehen und sie zu erweitern.


Lauder-Morijah-Grundschule Köln (RAST e.V.) // Sternengrundschule Leverkusen // Grundschule Mülheimer Freiheit Köln // Kyburggemeinschaftsgrundschule Neuss // Peter-Ustinov-Realschule Köln 

Aktuelles Projekt

Film- und Schultheater „Von Hölzchen auf Stöckchen“

Schauspielern für einen „echten“ Film: Mit der 3.+4. Klasse der Grundschule haben wir Geschichten und Szenen über das Geschichtenerzählen an sich, übers Reisen, über Träume und vieles mehr in dem Filmprojekt „Von Hölzchen auf Stöckchen“ festgehalten.

Veranstalter: Grundschule Mülheimer Freiheit, Köln // Inszenierung: Juni 2011

Theaterspielen-mit-kindern

Fortbildung

Theaterspielen mit Kindern – Wie geht das konkret?

Wie lassen sich einfache Spiele zu Theaterspielen umgestalten? Welche Themen sind für Kinder spannend zu inszenieren? Wie schauspielern Kinder? Diese und weitere Fragen rund um Herangehensweisen, geeignete Spiele und Inszenierungsmöglichkeiten werden in Kompaktworkshops beantwortet und erprobt.

Veranstalter: Richard-Schirrmann-Grundschule, Neuss Teilnehmer: LehrerInnen der Umkreises Neuss/Düsseldorf 23. April 2012 // Veranstalter: Gemeinschaftsgrundschule Kyburg, Neuss (2009)

Zeitgenossen-02

Theater

Generationsübergreifendes Theaterprojekt "Zeitgenossen"

Alt und Jung – gemeinsam agierend! Das generationenübergreifende Projekt sollte den 'Konflikt der Generationen' aufgreifen – und schließlich sogar auflösen: Den gemeinsamen Zugang brachte der von mir frei entwickelte, mythologische Stoff „Gilgamesch“ rund um Lebensspuren, Sinnfragen und existenzielle Themen. Im kreativen Miteinander konnten Jugendliche und alte Menschen lernen, erfahren, reflektieren und sich austauschen. Neben einer starken emotionalen Verbindung schuf die gemeinsame Theaterarbeit eine außergewöhnliche Theaterästhetik, die sich in dem selbstentwickelten Stück ausdrückte. Elemente waren Improvisationen, Statuentheater, Techniken des Erzähltheaters und des Biografischen Theaters, Gesang und Vieles mehr.
Für mich ein intensives Projekt über mehrere Monate – von der Idee, den Antragstellungen über den Aufbau der Theatergruppe bis zur Regie der Inszenierung und der Begleitung der Gruppe bei der Teilnahme an einem Festival.

Veranstalter: Theater-Tanz-Kunst e.V. // Förderer: dieGesellschafter.de, Aktion Mensch, NRW KULTURsekretariat, DRK Köln // Teilnehmer: 5 Jugendliche (16 - 23 Jahre), 5 Senioren (60 - 79 Jahre) // Inszenierung: Mai 2007, September 2007 (Theater im Hof, Köln) // November 2007 (Amateurtheaterfestival StoffWechsel, Nettetal)

Fotos: Jane Dunker

Schulhofgeschichten-01

Schultheater

Gemeinsam sind wir stark

Mit der Methode des Playback Theaters haben sich die Schüler zum Thema „Gemeinschaft versus Ausgrenzung“ über ein halbes Jahr gegenseitig persönliche Erlebnisse geschildert und anschließend gemeinsam dargestellt und zu einer Szenenkollage weiterentwickelt. Aus diesem erfolgreichen Modell habe ich in den Folgejahren ein langfristiges Projekt an mehreren Grundschulen entwickelt .

Veranstalter: Gemeinschaftsgrundschule Kyburg, Neuss // Teilnehmer: 13 Kinder, 1. und 2. Klasse // Inszenierung: „Schulhofgeschichten“ Februar 2009

Du-wirst-gebraucht-04

Theater

Auftragsinszenierung zum Thema Jugendehrenamt

Wie begeistert man Jugendliche für ein Ehrenamt? In einem gemeinsam entwickelten Theaterstück ist es gelungen, sowohl die Mitarbeiter in ihrer Tätigkeit und ihrer Teamfähigkeit theaterpädagogisch zu stärken, als auch die ehrenamtliche Arbeit im Jugendverband szenisch darzustellen. Besonderheit: Die Arbeit mit sozial benachteiligten Jugendlichen, die sich und andere engagieren wollen. Großer Erfolg: Mit der Verselbständigung ist diese Performancetruppe nun fester Bestandteil der Öffentlichkeitsarbeit des CAJ Verbands.

Veranstalter: Christliche Arbeiterjugend Diözesanverband Köln // Förderer: dieGesellschafter.de, Aktion Mensch, KJA Gemeinde Leverkusen // Inszenierung: Juni 2007 (CAJ, Leverkusen) // Teilnehmer: 8 Jugendliche (10 – 14 Jahre)

Theaterworkshop-fuer-autisten

Workshop

Theaterworkshop für Autisten / Menschen mit Behinderung

Jeder der mag kann Theaterspielen! Eine Einführung ins Theater-Improvisationsspiel für Menschen mit Behinderung. Abgestimmt auf die Fähigkeiten und Bedürfnisse der Teilnehmer wird dieser Workshop gestaltet. Der Mensch steht immer im Mittelpunkt.